Erben des Himmelreichs

„Warum messen wir Christen uns als Erben des Himmelreichs noch an irdischen Maßstäben? Es ist höchste Zeit, dass wir uns unsere Identität, unsere Zukunft und den damit verbundenen Reichtum, den uns niemand nehmen kann, bewusst machen und uns entsprechend ausrichten. Nicht weil wir müssen, sondern weil es nichts Besseres gibt. Gottes Liebe hat mit der Ungerechtigkeit dieser Welt nichts zu schaffen, sie will uns nach Hause holen.“

Aus: „Himmlische Heimat – Vom Potenzial eines verdrängten Geschenks“ (S. 190), Andreas Mast. Siehe Buchprojekte

Schreibe einen Kommentar

Menü schließen